Gesellenstück-Ausstellung

aus dem Marktblatt vom 4. Oktober 2012

Möbeldesignpreis für Kevin Falke Fa. Dannecker


Beim Gesellenstück zeigen junge Männer und Frauen, was sie in drei Ausbildungsjahren gelernt haben. Jetzt präsentierten die frisch gebackenen Gesellen an der Gottlieb-Daimler-Schule 2 ihre phantasievollen Einzelstücke der Öffentlichkeit.

Von der Anrichte über Kommoden, Schreibtische bis hin zu Phonomöbeln aus unterschiedlichen Holzarten und verschiedenartigen Oberflächen.

Erstmals Möbeldesignpreis ausgelobt

Für das beste Gesellenstück lobte die GDS2 zum ersten Mal einen Möbeldesign-Preis aus. Die Jury kürte Kevin Falke von der Schreinerei Dannecker aus Holzgerlingen zum Sieger. Sein TV-Tisch besticht durch Klarheit in der Form, seine ergonomische Gestaltung und Funktionalität und seine Kontrastierung in Eiche natur und schwarz lackiert. Auch die handwerkliche Ausführung stimmte.

Die Gottlieb Daimler Schule 2

In modern ausgestatteten Werkstätten werden an der GDS2 Schreiner, für die das erste Ausbildungsjahr vollschulisch ist, und Holzmechaniker ausgebildet. 2008 richtete die Schule das Berufskolleg Möbel und Raum ein.

Neben dem klassischen Fächerkanon werden berufspraktische Inhalte des Ausbildungsberufs Tischler vermittelt. Entscheidet sich ein Schüler nach der Fachhochschulreife für eine einschlägige Ausbildung, kann diese bis zu einem Jahr verkürzt werden.

Nachwuchsprobleme

Doch hat dieses traditionsreiche, kreative Handwerk Nachwuchsprobleme. Dabei sei das ein Beruf für Emotionen, so Thomas Maurer, Prüfungsvorsitzender der Schreiner-Innung Böblingen, „und so toll zum Draufsatteln: Techniker, Meister, Architekt, alles ist doch möglich.“ Offensichtlich sehen Schulabgänger diese Zunkunftsperspektiven leider nicht...!

Der scheidende Schulleiter Robert Kienle bedankte sich für das Engagement der Betriebe in der Ausbildung, ein Grund, weshalb „die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland relativ niedrig sei, man muss doch nur in die Nachbarländer schauen.“

Diesen Bericht als PDF herunterladen - hier klicken


© 2016 Dannecker Möbel und Innenausbau