Die „Tour de Handwerk” bei Dannecker

aus dem Marktblatt vom 19.07.2017

Schnupperstunde im Holzgerlinger Handwerk

Einen Beruf zu finden, der zu einem passt, ist manchmal gar nicht so einfach. Besonders schwierig ist es für Jugendliche, die einen Fluchthintergrund haben und erst kurz in Deutschland leben.

Das deutsche Handwerk genießt international einen hervorragenden Ruf und hat vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten, die man als Neuankömmling gar nicht überschauen kann. Um Jugendlichen einen Überblick über die vielen Bereiche und den möglichen Arbeitsalltag zu geben, wurde die „Tour de Handwerk“ ins Leben gerufen.

Seit März 2016 gibt es im Landkreis Böblingen die von der Caritas aus organisierte „Tour de Handwerk“. Zusammen mit der Agentur für Arbeit Böblingen haben die Caritas-Schulsozialarbeiter mit der „Tour de Handwerk“ ein neues Konzept erarbeitet, um Betriebe und Ausbildungssuchende zusammenzuführen.

Hier erhalten Jugendliche die Möglichkeit, im Schnelldurchlauf verschiedene handwerkliche Betriebe kennenzulernen. So können sie erste praktische Erfahrungen sammeln, einen Einblick in den Berufsalltag des jeweiligen Handwerks gewinnen und bei Interesse an dem Beruf direkt wichtige Kontakte knüpfen.

An einem Tag besucht eine Gruppe von Jugendlichen zusammen mit einem Betreuer oder einer Betreuerin verschiedene handwerkliche Betriebe und wird nach einer kleinen Vorstellungsrunde über den Beruf direkt mit exemplarischen Arbeiten vertraut gemacht – natürlich unter fachkundiger Anleitung der Ausbilder.

Die Tour de Handwerk ist also ein Event-Angebot, bei dem Jugendliche aus allen Schularten verschiedene Betriebe und Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen können.

In einem rollierenden System werden an einem Vormittag mit Kleinbussen fünf verschiedene Betriebe angefahren. Vor Ort geht es hauptsächlich darum, das Berufsbild im Praktischen Tun kennen zu lernen und den Jugendlichen einen Einblick in die Atmosphäre zu geben.

Heiko Maurer und Schwester Katja (Firma Dannecker Möbel) hatten einiges vorbereitet, das sie den Jugendlichen zeigen konnten. Das Schreinerhandwerk hat in Holzgerlingen lange Tradition und braucht ständig Nachwuchs, da die Nachfrage nach guten handwerklich gearbeiteten Möbeln ständig steigt. Qualität, so wie sie der Schreiner liefert, ist gefragt.

Das gleiche gilt für den Bereich Maler- und Lackierarbeiten – wie man es bei der Firma Berner Raum und Farbe findet, auch hier wird ausgebildet und mit hoher Qualität beim Kunden gepunktet. Die drei jungen Männer waren an diesem Morgen auch dort zu Gast.


© 2016 Dannecker Möbel und Innenausbau